Rezept: Knusprige Ofenkartoffeln – so gelingen sie wirklich

Kein Wunder, dass die Deutschen auch den Spitznamen „Kartoffelkopf“ tragen – schließlich sind die schmackhaften Erdäpfel eines unserer Lieblingsgerichte.

Ofenkartoffel

Welch glücklicher Zufall, dass knusprige Ofenkartoffeln relativ einfach zuzubereiten sind – wenn man die richtigen Tricks und Kniffe kennt. Diese lesen Sie im Folgenden – inklusive Rezept.

Welche Kartoffel-Sorte ist gut geeignet für knusprige Ofenkartoffeln?

Optimal für den Ofen sind die Sorten Allians sowie Annabelle, denn beide sind festkochend und daher für die Knusper-Variante geeignet. Wenn eine andere Sorte verwendet werden soll, einfach darauf achten, dass sie festkochend ist, dann kann nur noch wenig schiefgehen.

Wie bekommt man die Ofenkartoffeln schön knusprig?

Damit die Kartoffeln nicht nur gar, sondern auch knusprig werden, solltest Sie diese zunächst schälen und in Spalten schneiden. Anstatt sie in Öl zu wälzen, füge aber hier einen Zwischenschritt ein.

Ritzen Sie die Kartoffeln mit einer Gabel mehrere Male kreuz und quer ein, sodass an der Oberfläche – ähnlich wie bei einem Igel – kleine Stacheln auftauchen. Diese werden später dann schön „crunchig“. Nun können Sie die Kartoffeln in etwas Öl, zum Beispiel Olivenöl oder Sonnenblumenöl, und etwas Salz wenden. Das Salz schon vor dem Backen hinzuzugeben, ist der zweite Trick, denn aufgrund seiner hydroskopischen Eigenschaft entzieht es der Kartoffel-Oberfläche Flüssigkeit und trocknet sie etwas aus.

In Verbindung mit der „stacheligen“ Struktur ist so ein ultimatives Knuspererlebnis garantiert.

Bei großen Mengen an Kartoffeln möchten Sie wahrscheinlich nicht unbedingt Spalte um Spalte mit Ritzen verzieren. Stattdessen nutzen Sie diese Methode:

Schälen und schneiden Sie Kartoffeln und koche Sie diese anschließend für zwei bis drei Minuten im Wasser auf. Dadurch wird die Oberfläche gar und weich. Nun können Sie diese Kartoffeln in einem Drahtsieb kräftig hin- und herschütteln und einen ähnlichen Effekt wie bei dem Einritzen mit einer Gabel erzeugen.

Das Rezept

  • 10 bis 15 mittelgroße, festkochende Kartoffeln
  • 2 EL Oliven- oder Sonnenblumenöl
  • 1 TL Salz
  • Rosmarinzweige, je nach Geschmack auch etwas Thymian

Zubereitung

Schäle die Kartoffeln, schneide sie in Spalten und gib sie für zwei bis drei Minuten in einen Topf mit kochendem Wasser. Rauen Sie nun die Kartoffeln an, indem Sie diese abgießen und sie anschließend portionsweise mit einem Drahtsieb kräftig durchschütteln.

Nun wende die Kartoffeln gemeinsam mit Rosmarin und Thymian in Öl und Salz. Dies geht am einfachsten, wenn du die Kartoffeln in eine große Dose gibst, Öl und Salz hinzufügst und nun die geschlossene Dose kurz durchschüttelst.

Nun legst du die Kartoffeln auf Backpapier in den vorgeheizten Ofen. Backe sie bei 250 °C und Umluft für eine Dauer von 25 bis 30 Minuten. Am Ende kannst du noch zwei bis drei Minuten auf die Grill-Funktion umschalten, und fertig sind deine leckeren knusprigen Ofenkartoffeln. Guten Appetit!

War der Artikel hilfreich?
JaNein

0 Kommentare zu “Rezept: Knusprige Ofenkartoffeln – so gelingen sie wirklich